Kader:

Unterweger Bernhard; Kravarik Patric (4 Tore); Pilz Patrick; Krenn Patrick, Spitzer Lukas, Meissner Markus, Meissner Martin (3 Tore), Mayer Michi

Spielbericht:

  • Spiel 1: SV Dreistetten – FC Stollhof (1:0)

Die Auslosung des heurigen Pfingstturnier des FC Maiersdorf brachte in der Vorrunde als Gegner den FC Stollhof und den FC Maiersdorf. Im ersten Spiel gegen den FC Stollhof fanden beide Mannschaften sofort ins Spiel. Schüsse auf beiden Seiten konnten aber von den jeweiligen Tormännern entschärft werden. Ein faires und technisch gutes Spiel war die Folge. Der SV Dreistetten schaffte es jedoch das entscheidende Tor zu schießen. Torschutze Martin (Messi) Meissner. Sieg gegen den FC Stollhof.

  • Spiel 2: SV Dreistetten – FC Maiersdorf (2:3)

Im zweiten Spiel gegen eine junge Truppe des FC Maiersdorf spielte der SV Dreistetten beherzt wie im ersten Spiel und ging auch verdient nach 5 Minuten durch Patric (Krav) Kravarik in Führung. Diese Führung konnte der SVD aber nicht lange halten, kurz danach folgte der Ausgleich durch die Hausherren aus Maiersdorf. Die Mannschaft des SV Dreistetten kämpfte beherzt weiter und ging durch Martin (Messi) Meissner erneut in Führung. Der SV Dreistetten konnte die Führung jedoch nicht nach Hause spielen, Stellungsfehler und technische Fehler schlichen sich in das Spiel ein und schlussendlich ging das Spiel am Ende noch mit 2:3 verloren.

  • Spiel 3 – Kreuzspiel: SV Dreistetten – Turbine Steinfeld (3:5)

Der SV Dreistetten erreichte den 2. Platz in der Gruppe B und qualifizierte sich somit für das Kreuzspiel gegen den ersten der Gruppe A, Turbine Steinfeld. Die unbekannte Truppe, bestehend aus Spielern aus Eggendorf und Club 83 Wr. Neustadt war den SVD Spielern technisch und körperlich überlegen. Dies und der einsetzende Regen war kein Vorteil für den SVD. Schnell geriet der SV Dreistetten mit 0:2 in Rückstand, doch die Mannschaft kämpfte und konnte durch einen Elfmeter durch Patric Kravarik und durch ein traumhaftes Tor von Martin Meissner ausgleichen. Die zwei Tore konnte der SV Dreistetten nicht nutzen und bekam postwendet drei Gegentore. Patric Kravarik konnte noch den Anschlusstreffer erzielen, am Ende verlor der SV Dreistetten jedoch mit 3:5.

  • Spiel um Platz 3: SV Dreistetten – Bona Fides AC Weikersdorf (1:7)

Gegen den Vorjahressieger aus Weikersdorf hatte der SV Dreistetten keine Chance. Ein 1:7 war die Folge, den Ehrentreffer erzielte Patric Kravarik, der mit 4 Toren auch bester Torschütze der Mannschaft war. Platz 4 beim Pfingstturnier des FC Maiersdorf 2012.

Kommentare sind geschlossen.

Gasthaus Schuster
Stefan Machacek - Dach und Fassade
Scherrerwirt
Ronny Weinberger
Webdesign Sydler
Zitherwirt