Auf Einladung der Ternitzer Damen erfolgt die Teilnahme an diesem Turnier mit insgesamt 6 Mannschaften, das bei frühlingshaft sonnigem Wetter im Meisterschftsmodus (jeder gegen jeden, Tabellenauswertung) abgehalten wird. Die Dreistetter Damen erreichen dabei den 5. Platz.

Aufstellung: Sonja Martinez-Rubenser,  Sonja Breimayer, Cilli Kuhn, Nina Mayer, Claudia Steinbrecher, Lisa-Maria Rettenbacher, Jenny Stoiber, Doris Gisperg,  Vanessa Kuhn und Nadine Breimayer

Im 1. Spiel müssen die SVD-Damen gegen die Hausherrinnen antreten und gehen nach kurzer Zeit durch ein schön herausgespieltes Tor von Jenny in Führung. Danach ist die Partie ausgeglichen, beide Teams haben Chancen, scheitern aber an den Goalies. In der letzten Minute gelingt den Heimischen der Ausgleich, der Ball landet unhaltbar im Netz.

Im 2. Spiel treten die SVD-Damen gegen die Vorjahres-Siegerinnen des DFC Ungerdorf an.  Die Partie ist anfänglich ausgeglichen, es kommt auf beiden Seiten zu Torchancen, wieder zeigen beide Mannschaften gute Form. Mit konsequentem Defensiv-Verhalten kann das Spiel remis beendet werden.

Im 3. Spiel, gegen „The Chickas“, drängen Jenny & Co. Das Spiel läuft nur in Richtung gegnerisches Tor. Das wird von einer großartigen Torfrau sauber gehalten, letztlich müssen sich die SVD-Damen abermals mit einem Unentschieden begnügen.

„Die Gaynialen“ sind die Gegner im 4. Spiel und den SVD-Damen aus vielen Partien bekannt. Das Match wird von beiden Seiten offensiv begonnen, es kommt zu Torchancen für beide Teams, beide Goalies können sich auszeichnen. In der Schlussphase gelingt dann den Gegnerinnen  durch einen glücklichen Pass auf die unglückseliger Weise ungedeckte Postiasi, die unbedrängt einschieben kann,  der Siegestreffer.

In der letzten Partie des Turniers treten die SVD-Damen gegen die Tabellenführer aus Kottingbrunn an. Auch dieses Spiel ist lange Zeit ausgeglichen, Sonja B., Nadine, Vanessa, Jenny und Lisa-Maria wirbeln die Verteidigung der Gegnerinnen durcheinander, vergeben aber leider zu oft. Schließlich muss Sonja M.  in der letzten Minute – nach herrlichem Schuss der Kottingbrunnerinnen ins rechte Kreuzeck -den Ball aus dem Netz holen.

Die Kottingbrunnerinnen gewinnen das Turnier vor den Gaynialen und Vorjahressieger Ungerdorf, die SVD-Damen belegen mit 3 Punkten (3 Remis, 2 Niederlagen) und einem Torverhältnis von 1:3 den 5. Platz.

Schreibe einen Kommentar

Scherrerwirt
Stefan Machacek - Dach und Fassade
Ronny Weinberger
Gasthaus Schuster
Webdesign Sydler
Zitherwirt